Sandwich Navigation
Suchfeld Lupe
Suchfeld Abbruch
abbrechen

StudienKategorie Technik → Studie DSL/Internetanbieter (24.06.2008)

Studie DSL/Internetanbieter (24.06.2008)

Tarife sind in Bewegung, Service-Defizite der Branche bleiben

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat jetzt in einer großen Tarif- und Servicestudie 15 bedeutende DSL-Anbieter untersucht. Insgesamt 450 verdeckte Anfragen stellten die Tester des Instituts per Telefon und E-Mail, um die Kontaktqualität der Branche zu prüfen. Zusätzlich wurde der Internetauftritt der Anbieter analysiert. Der umfangreiche Tariftest führt für sechs unterschiedliche Nutzerprofile alle Kosten über 24 Monate zusammen (Monatsbeiträge, Einrichtungskosten, Grundkosten für Telefon oder Kabel und Kosten für den Hardwareversand etc.) und ermittelt somit für alle Anbieter vergleichbare Monatsbeiträge.

Das Ergebnis: Der telefonische Service der Branche ist im Durchschnitt nur befriedigend. Die größten Schwächen liegen bei der Kommunikationsqualität (Freundlichkeit etc.), wo mit Ausnahme eines Anbieters alle Unternehmen nur ausreichende Leistungen boten. Noch nicht einmal die Hälfte der Gespräche fand in einer angenehmen Atmosphäre statt. Verbesserungen im Vergleich zum Test 2007 gibt es hinsichtlich der Aktivität der Anbieter. Anrufer mussten etwa im Durchschnitt nur noch 30 statt damals 41 Sekunden in der Warteschleife ausharren.

Hinsichtlich der E-Mail-Beantwortung gab es allerdings keine Weiterentwicklung. Wie schon 2007 wurde fast jede fünfte E-Mail überhaupt nicht beantwortet. Im Durchschnitt mussten die Tester 43 Stunden auf die E-Mail-Antworten warten – was deutlich über der vom Kunden erwarteten 24-Stunden-Schwelle liegt. Interessant: Während der telefonische Service bei vielen Anbietern auf gleichem mittelmäßigem Niveau liegt, gibt es bei der E-Mail-Beantwortung deutliche Unterschiede. Die Hälfte der Anbieter bietet gute oder sehr gute Leistungen, die andere Hälfte ist auf dem Gebiet nur ausreichend.

Den besten Service über alle Kontaktmöglichkeiten zeigte O2. Mit einem ebenfalls guten Service und dazu noch hervorragenden Tarifen wird Kabel Deutschland zum "besten DSL-Anbieter 2008" gekürt. Neben Kabel Deutschland überzeugt derzeit Vodafone hinsichtlich der Tarife für eine DSL-Flatrate inklusive Telefon-Flat ins deutsche Festnetz.

Die Top-Drei bezüglich der Tarife für eine DSL-Flatrate: Kabel Deutschland, freenet, Versatel. Die besten Tarife für eine DSL-Doppelflatrate: Kabel Deutschland und Vodafone liegen gemeinsam auf Platz eins, der dritte Rang geht an 1&1.

Beim Service überzeugen auf den ersten fünf Plätzen: O2, congstar, Alice, Kabel Deutschland und Versatel.

Die Rangfolge beim Gesamtergebnis (Tarife und Service): Kabel Deutschland, O2, Versatel, Vodafone, Alice, Lidl DSL, congstar, freenet, 1&1, T-Home, TELE2, Arcor, Unitymedia, Kabel BW und Tele Columbus.

PRESSESPIEGEL
Internetanbieter 2016Studie Internetanbieter 2015Studie Internetanbieter 2014Internetanbieter 2013Internetanbieter 2012Internetanbieter 2011DSL/Internetanbieter 2010DSL/Internetanbieter 2009DSL/Internetanbieter 2007∧ nach oben

Sie möchten mehr Informationen zu der Studie erhalten?
Dann schicken Sie eine E-Mail an: info@disq.de
Detaillierte Studienergebnisse sind gegen eine Schutzgebühr zu erhalten.