Sandwich Navigation
Suchfeld Lupe
Suchfeld Abbruch
abbrechen

StudienKategorie Freizeit/Tourismus → Studie Freizeitparks (24.06.2009)

Studie Freizeitparks (24.06.2009)

Lange Wartezeiten, Service nur befriedigend

Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv die zehn größten deutschen Freizeitparks hinsichtlich des Leistungsangebots und des Service. Im Rahmen einer umfassenden Analyse mit mehr als 150 verdeckten Kontakten wurden die Ausstattung der Freizeitparks, der Service vor Ort sowie die Verkehrsinfrastruktur und der Internetauftritt der Freizeitparks eingehend beurteilt. Dabei flossen zum Beispiel die Vielfalt an Fahrgeschäften und Shows, die Sauberkeit in den Parks, das gastronomische Angebot, die Parkplatzsituation oder auch spezielle Services für Familien mit kleinen Kindern und für Behinderte ein.

Europa-Park wurde Gesamtsieger der Studie und überzeugte die Tester durch die große Anzahl an verschiedenen Fahrgeschäften, gastronomischen Angeboten und Attraktionen für alle Altersklassen. Hansa-Park punktete mit besonders freundlichen und kompetenten Mitarbeitern und erzielte in der Gesamtwertung den zweiten Platz. Auf dem dritten Rang lag Movie Park Germany. Der Testsieg in der Kategorie „bester Service“ ging an den Erlebnispark Tripsdrill mit guten Beurteilungen etwa für die Sauberkeit und Gestaltung der Anlage und mit geringen Wartezeiten.

Insgesamt beeindruckten die untersuchten Freizeitparks durch ein breites Angebotsspektrum. So bewerteten über 80 Prozent der Testbesucher die Attraktivität und Vielfalt der Fahrgeschäfte für unterschiedliche Zielgruppen positiv. Das größte Defizit waren jedoch die langen Wartezeiten an den beliebten Attraktionen. Die Testbesucher mussten sich häufig rund eine Stunde gedulden, bis sie in die Achterbahn oder Wildwasserbahn einsteigen konnten.

Schwächen wurden auch im Bereich Service festgestellt, der im Durchschnitt nur befriedigend war. Mehr als die Hälfte der Tester bemängelte zum Beispiel die Sauberkeit der sanitären Anlagen. Anlass zu Kritik gaben auch die mangelnde Motivation des Personals, die Orientierungsmöglichkeiten in den Parks und die Sicherheit auf den Parkplätzen. Positiv herauszustellen ist, dass neun von zehn getesteten Freizeitparks die Möglichkeit der Online-Ticketbestellung anboten, die die Wartezeit an der Kasse deutlich verkürzte.

PRESSESPIEGEL∧ nach oben

Sie möchten mehr Informationen zu der Studie erhalten?
Dann schicken Sie eine E-Mail an: info@disq.de
Detaillierte Studienergebnisse sind gegen eine Schutzgebühr zu erhalten.

ERGEBNISTABELLEN
Gesamtergebnis Bester Freizeitpark 2009
Unternehmen Gesamt-
ergebnis
100,0%
Service-
analyse
50,0%
Leistungs-
analyse
50,0%
gesamt Rang normiert* Rang normiert* Rang
Europa-Park 70,1 1 63,4 8 76,9 1
HANSA-PARK 68,8 2 67,0 6 70,7 2
Movie Park Germany 68,1 3 70,8 2 65,3 5
LEGOLAND 68,0 4 70,0 4 66,1 3
Phantasialand 65,2 5 64,8 7 65,5 4
BELANTIS 62,6 6 70,2 3 55,0 8
Erlebnispark Tripsdrill 61,9 7 71,7 1 52,1 9
Serengeti-Park 61,4 8 58,4 10 64,3 6
Heide-Park 59,5 9 58,7 9 60,4 7
Holiday Park 53,7 10 67,0 5 40,4 10

*Durch Auf- und Abrundungen können sich Rundungsdifferenzen ergeben, welche keinen Einfluss auf das Gesamtergebnis haben.
Punkte auf einer Skala von 0 bis 100 (100 max. erreichbar)

∧ nach oben

+49 (0) 40 27 88 91 48-0
info@disq.de