Sandwich Navigation
Suchfeld Lupe
Suchfeld Abbruch
abbrechen

StudienKategorie Banken → Test Girokonten (24.03.2010)

Test Girokonten (24.03.2010)

Nicht jedes 0-Euro-Konto ist tatsächlich kostenlos

Das Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte jetzt im Auftrag von Focus-Money Girokonten bei elf regionalen und überregionalen Filialbanken. Im Rahmen einer umfassenden Analyse wurden Kontokonditionen und Filialservices unter die Lupe genommen. Eingeflossen sind neben den Grundgebühren auch die Kosten für Transaktionen und Karten. Zugrunde gelegt wurden drei Profile mit unterschiedlichen monatlichen Geldeingängen (1.000 Euro, 1.500 Euro und 2.500 Euro) und exemplarischem Nutzungsverhalten. Die Angaben wurden zum 1. März 2010 im Rahmen einer Anfrage bei den Pressestellen erhoben.

Das beste Girokonto bot Targobank mit Ihrem Best-Konto und mit durchschnittlichen Kosten von 13,49 Euro pro Jahr. Auf Platz zwei folgte Norisbank mit dem Top-Girokonto (16,81 Euro) vor der Hypovereinsbank (Willkommenskonto, 17,07 Euro).

„Wer auf der Suche nach einem Konto ist, sollte die Angebote genau auf seinen persönlichen Bedarf hin abklopfen und sich nicht von Schaufenster-Versprechen leiten lassen“, rät Markus Hamer, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts. Denn nur zwei der elf Banken erhoben auch ohne regelmäßigen Geldeingang keinen Grundpreis. Schwachpunkte vieler Girokonten sind die zusätzlichen Gebühren für EC- oder Kreditkarten, denn lediglich drei Modelle stellten Grund- und Partnerkarten auch bedingungslos kostenfrei zur Verfügung.

PRESSESPIEGEL
Test Girokonten bei Filialbanken 2015Girokonten 2013Girokonten 2012∧ nach oben

Sie möchten mehr Informationen zu der Studie erhalten?
Dann schicken Sie eine E-Mail an: info@disq.de
Detaillierte Studienergebnisse sind gegen eine Schutzgebühr zu erhalten.

ERGEBNISTABELLEN
Gesamtergebnis Beste Bank Girokonten 2010
Bank Produkt Mittlere Kosten
in Euro p.a.
Rang
Targobank Best-Konto 1) 13,49 1
Norisbank Top-Girokonto 16,81 2
HypoVereinsbank Willkommenskonto 2) 17,07 3
Sparda-Bank BW SpardaGirokonto 3) 23,33 4
BBBank Klassikkonto 4) 40,52 5
SEB GiroBasic/Giro4Free 5) 60,46 6
Santander Consumer Bank Girokonto 78,47 7
Deutsche Postbank Giro Plus 87,49 8
Berliner Volksbank VR-PrivatKonto/ClassicKonto 6) 88,10 9
Commerzbank 0-Euro-Konto 7) 110,54 10
Deutsche Bank AktivKonto 134,77 11

1) Targobank: Voraussetzung für Kostenfreiheit BestKonto ist ein Guthaben in Höhe von 2.500 Euro bei der Bank, Vorrausetzung für Kostenfreiheit Visa-Card ist 2.500 Euro Jahresumsatz. Effektiver Überziehungszins 9,74% bis 1.000 Euro, 11,74% über 1.000 Euro.

2) HVB Willkommenskonto: zusätzliche Bedingung für Wegfall Kontopauschale = Sparrate 25 EUR p.M. HVB KomfortSparen, ist aber Sparkonto mit Zugriffsbeschränkung, also nicht mit Tagesgeld vergleichbar

3) Sparda-Bank BW: Bei mindestens 50 bargeldlosen Umsätzen mit der ec-Karte und einem Mindestumsatz von 1.500 Euro für die MasterCard bleiben die Karten kostenfrei. Pro getätigter Überweisung per Telefon, Internet oder Kundenselbstbedienungsterminal erhält der Kunde 5 Cent Gutschrift.

4) BBBank Klassikkonto: Kartendoppel MasterCard und Visa Card mit umsatzabhängiger Jahresgebührenerstattung. Kostenfrei ab 5.000 Euro Jahresumsatz.

5) SEB: Visa VarioCard, kostenlos ab einem jährlichen Einkaufsumsatz der Haupt- und Zusatzkarte von 2.000 Euro

6) Berliner Volksbank PrivatKonto: keine Kontopauschale wenn Geldeingang mindestens 1.250 EUR mtl.

7) Commerzbank Kostenloses Konto: keine Kontopauschale wenn Geldeingang mindestens 1.200 EUR mtl.

∧ nach oben

+49 (0) 40 27 88 91 48-0
info@disq.de