Sandwich Navigation
Suchfeld Lupe
Suchfeld Abbruch
abbrechen

StudienKategorie Haus/Garten → Studie Stromanbieter (28.02.2008)

Studie Stromanbieter (28.02.2008)

Branche mit erheblichen Servicemängeln

Die 10 größten Energiekonzerne und 12 wettbewerbsaktive neue Stromanbieter ohne eigenes Netz hat das Deutsche Institut für Service-Qualität im Rahmen eines umfangreichen Testdesigns analysiert, um den besten Stromanbieter 2008 zu küren. Tarife, Vertragsbedingungen, Produktspektrum, Internetauftritt sowie die Servicequalität am Telefon und per E-Mail wurden eingehend analysiert. 682 Interessentenkontakte wertete das Institut dafür aus und erhob bis zu 48 Tarife pro Unternehmen: Tarife mit und ohne Vorkasse sowie Ökostromtarife für je vier verschiedene Jahresstromverbrauch-Angaben (Single, Paar, Familie, Großverbraucher) und für je vier verschiedene Städte.

Ziel der Studie war es, die Servicequalität der Anbieter und die deutschlandweite Tarifstruktur zu vergleichen. Dazu wurden die Konditionen der Anbieter in den vier größten deutschen Städten Berlin, Hamburg, München und Köln erhoben. Bei Anbietern, die in diesen Städten keinen oder nur teilweise Strom anboten, wurden die Tarife für die jeweils nächst größeren Städte zu Grunde gelegt, die zum Liefergebiet des Unternehmens gehörten. Kein Anliegen war es, die günstigsten Anbieter in einzelnen Städten zu ermitteln.

Es wurden nur Tarife ohne einmalige Aktionen – zum Beispiel den Willkommensbonus im ersten Jahr – erhoben, um Transparenz zu schaffen, welcher Anbieter langfristig die attraktivsten Konditionen bietet. Bei den Tarifchecks betrachtete das Institut jeweils den günstigsten Tarif des Stromanbieters für die Produkte „klassischer Strom ohne Vorkasse“ und „Ökostrom ohne Vorkasse“. Bei den Regionalversorgern waren dieses meistens nicht die Grundversorger-Basistarife sondern spezielle preisgünstigere Tarife – häufig Onlinetarife.

Bester Stromanbieter 2008 ist Vattenfall. Mit dem besten Service – das Unternehmen wurde hierbei als einziges mit der Note „gut“ bewertet – und wettbewerbsfähigen Preisen platzierte sich der Regionalversorger vor den Stadtwerken München und N-Ergie. Bester bundesweit aktiver Stromanbieter wurde Bonus Strom.

Ein besonders Augenmerk der Studie lag auf dem Thema Ökostrom. Für den Sonderpreis „bester Anbieter Ökostrom“ wurden die Services und Tarife von den Anbietern verglichen, die sich verpflichten, Einnahmen aus ihrem Ökostromtarif in den Ausbau von regenerativen Energien zu investieren. Damit ist die Nachhaltigkeit des untersuchten Ökostromtarife sicher gestellt. Bei dieser Sonderauswertung setzten sich die Stadtwerke München an die erste Stelle. Bester bundesweit aktiver Anbieter von Ökostrom wurde Naturstrom.

Die Sieger bei den Tarifauswertungen sind: N-Ergie (klassischer Tarif), B wie billiger (bester bundesweit aktiver Anbieter beim klassischen Tarif), N-Ergie (Ökotarif) und Bonus Strom (bester bundesweit aktiver Anbieter Ökotarif). Bei der Ermittlung des günstigsten Ökotarifs spielte das oben beschriebene Nachhaltigkeitskriterium keine Rolle, da es hier allein um den Preis ging. Gefordert war lediglich, dass der angebotene Ökostrom zu 100 Prozent aus regenerativen Energien gewonnen wird.

Insgesamt gesehen ist die Servicequalität der Stromanbieter stark verbesserungswürdig. Die Hälfte der Unternehmen konnte beim Telefontest nur mit „ausreichend“ bewertet werden, bei der Beantwortung von E-Mails waren sogar 70 Prozent der Unternehmen „ausreichend“ oder „mangelhaft“. Den besten Service bot Vattenfall mit 70,9 Punkten und der Note „gut“. Bei den bundesweit aktiven Anbietern führte NaturEnergie das Feld mit 65,8 Punkten und der Note „befriedigend“ an.

PRESSESPIEGEL
Studie Stromanbieter 2016Studie Stromanbieter 2015Stromanbieter 2014Stromanbieter 2013Stromanbieter 2012Stromanbieter 2011Stromanbieter 2010Stromanbieter 2009∧ nach oben

Sie möchten mehr Informationen zu der Studie erhalten?
Dann schicken Sie eine E-Mail an: info@disq.de
Detaillierte Studienergebnisse sind gegen eine Schutzgebühr zu erhalten.