DEUTSCHES INSTITUT FÜR SERVICE-QUALITÄT

Das privatwirtschaftliche Marktforschungsinstitut verfolgt das Ziel, den Service in Deutschland zu verbessern.

10 Jahre testen für Verbraucher

StudienKategorie Versicherung → Studie Rechtsschutzversicherungen (31.05.2013)

Studie Rechtsschutzversicherungen (31.05.2013)

Große Unterschiede bei Tarifen und Leistungen

Sei es bei Rechtsstreitigkeiten im privaten Bereich, Problemen mit dem Arbeitgeber oder Verstößen gegen die Verkehrsordnung – der Gang vors Gericht kann schnell teuer werden. Eine Rechtsschutzversicherung schützt vor unüberschaubaren Kosten und lohnt sich, wenn der Versicherungsumfang stimmt und das Preis-Leistungs-Verhältnis fair ist. Aber welcher Anbieter offeriert die besten Vertragsbedingungen und überzeugt durch günstige Tarife? Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat in einer aktuellen Studie die Kombinationsprodukte aus Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz von insgesamt 15 Versicherern unter die Lupe genommen.

Dabei zeigte sich: Interessenten müssen sich zwischen einem günstigen Tarif und einem umfassenden Versicherungsschutz entscheiden – beides gleichzeitig ist selten zu haben. Rechtsschutz-Pakete mit einem guten Leistungsspektrum waren meist vergleichsweise teuer. Die günstigsten Versicherungsprodukte konnten dagegen nicht durch ihre Leistungen überzeugen.

Die untersuchten Rechtsschutzprodukte unterschieden sich teilweise erheblich. Besonders die Analyse der Tarife ergab große Preisspannen mit Einsparmöglichkeiten von bis zu 65 Prozent. Allerdings sind die besonders günstigen Tarife mit Einschränkungen beim Kostenschutz verbunden. Insgesamt zeigten sich auch bei den Vertragsbedingungen und Ausstattungsmerkmalen – etwa bei den Deckungssummen – größere Variationen: Während einige Anbieter den Versicherungsschutz auf maximal 150.000 Euro begrenzten, versicherten andere Unternehmen eine unbegrenzte Summe. Positiv fiel auf, dass alle Policen das Angebot von kostenlosen telefonischen Rechtsberatungen einschlossen. Zudem garantierte mehr als die Hälfte aller Anbieter die Aufnahme von Leistungsverbesserungen ohne zusätzliche Kosten. Ein außerordentliches Kündigungsrecht nach dem ersten Rechtsschutzfall boten allerdings nur vier der 15 Versicherer ihren Kunden an.

„Bester Rechtsschutzversicherer 2013 – Paket Privat, Beruf, Verkehr“ wurde ARAG. Ausschlaggebend dafür waren die mit Abstand günstigsten Tarife ohne Selbstbehalt. Diese fielen sogar niedriger aus als die günstigsten Prämien mit Selbstbehalt, beschränkten dafür aber den Kostenschutz deutlich. Zweiter wurde DEVK und punktete mit den preiswertesten Tarifen bei einer Selbstbeteiligung von 150 Euro. In einigen Rechtsbereichen mussten Versicherte hier jedoch einen erhöhten Selbstbehalt von 400 Euro hinnehmen. Den dritten Platz erreichte BGV. Auch dieser Anbieter lag dank sehr günstiger Versicherungsbeiträge vorn. Das Unternehmen bot die zweitgünstigsten Tarife mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro an. Die besten Leistungen waren bei Rechtsschutz Union zu finden – dieser Versicherer war aber auch dementsprechend teurer.

Insgesamt analysierte das Deutsche Institut für Service-Qualität die Vertragsbedingungen und Leistungsmerkmale der kombinierten Rechtsschutzprodukte. Darüber hinaus beleuchtete die Studie Tarife mit und ohne Selbstbeteiligung für jeweils vier unterschiedliche Kundenprofile zum Stand 1. Februar 2013. Dabei wurden pro Anbieter die Tarife für acht Modellfälle analysiert. Der Bewertung lagen jeweils die günstigsten Produkte zugrunde. In die Analyse der Leistungen flossen die Versicherungsbedingungen und der Versicherungsumfang ein, die allgemeinen Merkmale der Tarife und Leistungen sowie der spezielle Leistungsumfang für die Bereiche Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz.

PRESSESPIEGEL
Test Rechtsschutzversicherungen 2015
Rechtsschutzversicherungen 2011
Rechtsschutzversicherungen 2010
Rechtsschutzversicherungen 2009∧ nach oben

Sie möchten mehr Informationen zu der Studie erhalten?
Dann schicken Sie eine E-Mail an: info@disq.de
Detaillierte Studienergebnisse sind gegen eine Schutzgebühr zu erhalten.

zurück zum Thema Versicherung
ERGEBNISTABELLEN
Gesamtergebnis Rechtsschutzversicherungen 2013
Paket Privat, Beruf, Verkehr
Unternehmen Gesamt-
ergebnis
100,0%
Leistungen
60,0%
Tarife**
40,0%
Punkte* Rang Punkte* Rang Punkte* Rang
ARAG*** 72,9 1 54,8 10 100,0 1
DEVK**** 69,2 2 48,7 12 100,0 1
BGV 63,7 3 45,7 14 90,7 3
HUK-Coburg 62,9 4 55,9 8 73,3 4
ÖRAG 56,9 5 72,1 3 34,1 8
DMB Rechtsschutz 54,0 6 50,1 11 59,7 5
DEURAG*** 52,7 7 70,0 4 26,9 9
KS/Auxilia 52,5 8 76,4 2 16,7 13
Roland 48,8 9 67,8 5 20,2 12
Rechtsschutz Union 48,7 10 77,5 1 5,5 15
DEBEKA 48,5 11 65,6 6 22,9 10
Concordia 47,8 12 47,0 13 49,0 7
D.A.S. 46,4 13 42,6 15 52,1 6
HDI 42,4 14 55,5 9 22,7 11
Württembergische 38,0 15 58,9 7 6,7 14

* Punkte auf einer Skala von 0 bis 100 (100 Punkte sind maximal erreichbar). Durch Auf- und Abrundungen können sich Rundungsdifferenzen ergeben, welche keinen Einfluss auf das Gesamtergebnis haben. Bei den Einzelkriterien wurde eine Benchmarkbewertung vorgenommen. Das Unternehmen mit dem besten Ergebnis erhielt den Wert 100, das Unternehmen mit dem schlechtesten Ergebnis erhielt den Wert 0. Die übrigen Unternehmen wurden entsprechend ihrer relativen Leistung dazwischen eingeordnet.

**Stand der Tarife 1. März 2013

*** Tarife ohne SB enthalten keinen Kostenschutz im außergerichtlichen Bereich (bis auf Mediation).

**** Der Tarif Aktiv enthält für einige Bereiche einen erhöhten SB.

∧ nach oben
Untersuchte Tarife Paket Privat, Beruf und Verkehrsrechtsschutz (PBV)
Unternehmen Produktname der Tarife*
ohne
Selbstbeteiligung
mit 150 EUR
Selbstbeteiligung
ARAG Basis Rechtsschutz PBV kein Angebot
BGV kein Angebot Pro SB
Concordia PBV PVB
D.A.S. Basis Rechtsschutz Basis Rechtsschutz
DEBEKA Privat-, Berufs- und Verkehrs-
Rechtsschutz für Nicht-
selbstständige Comfort Tarif
Privat-, Berufs- und Verkehrs-
Rechtsschutz für Nicht-
selbstständige Comfort Tarif
DEURAG M-Aktiv (PBV) PBV SB 150€
DEVK kein Angebot Aktiv Tarif
DMB Rechtsschutz Standard PBV-RS Standard PBV-RS
HDI Privat- und Verkehrs-
Rechtsschutz inklusive
Paket "Beruf"
Privat- und Verkehrs-
Rechtsschutz inklusive
Paket "Beruf"
HUK-Coburg kein Angebot Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz
für Nichtselbstständige
KS/Auxilia PVB PVB
ÖRAG PVB PVB
Rechtsschutz Union TOP-Rundum-Paket - TOP-STAR kein Angebot
Roland Kompakt-Rechtsschutz Kompakt-Rechtsschutz
Württembergische Kompaktschutz PBV Kompaktschutz PBV

*Für jeden Anbieter wurde das Produkt mit dem günstigsten Jahresbeitrag (einschließlich aller Nebenkosten für Verträge), mit einjähriger Laufzeit, bei jährlicher Zahlungsweise, beginnend ab 1. März 2013, analysiert. Sondertarife, beispielsweise für Beamte, Selbständige, Gewerkschaftsmitglieder oder Angestellte im öffentlichen Dienst, wurden nicht berücksichtigt.

∧ nach oben