DEUTSCHES INSTITUT FÜR SERVICE-QUALITÄT

Das privatwirtschaftliche Marktforschungsinstitut verfolgt das Ziel, den Service in Deutschland zu verbessern.

10 Jahre testen für Verbraucher

Home → Studien → Banken

AKTUELL

Kundenbefragung Bank des Jahres (November 2016)

1.ING-Diba
2.BB Bank
3.PSD Bank München
Siegel Kundenbefragung Bank des Jahres 2016

Wie zufrieden sind Kunden mit ihrer Bank?

16.11.2016 – Insgesamt schneidet der Bereich Sicherheit, beispielsweise beim Online-Banking oder dem Vertrauen in Beratungsinformationen, bei den Kunden wie schon im Vorjahr am besten ab: Im Schnitt bewerten hier rund 85 Prozent der Befragten ihre Bank positiv.

Kundenbefragung Bank des Jahres 2016

Beratungsstudie Banken in Metropolen (Oktober 2016)

Testsieger: Berliner Bank, Dortmunder Volksbank, Geno Bank Essen, Hamburger Volksbank, Deutsche Bank (Köln), BW-Bank (Stuttgart), Commerzbank (Bremen, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München)
Siegel Beratungsstudie Banken in Metropolen 2016

Analyse des Kundenbedarfs mit Schwächen

26.10.2016 – Die Branche erzielt in allen zehn Metropolen ein gutes Leis­tungsniveau. Grundlage dafür ist insbesondere die Beratungs­kom­pe­tenz der Filialmitarbeiter, die in allen Städten und bei nahezu allen Instituten ein gutes bis sehr gutes Niveau erreicht.

Banken Metropolen 2016

Test Jugendkonten (Oktober 2016)

1.Sparkasse Nürnberg
2.Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam
3.Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
Siegel Test Jugendkonten 2016

Konditionen nicht in allen Bereichen überzeugend

18.10.2016 – Attraktive Konditionen in Kombination mit guten Filialservices sind eher die Ausnahme als die Regel: Die Jugendkonten erzielen im Schnitt ein befriedigendes Ergebnis. Die Finanzinstitute ermöglichen aller­dings ausnahmslos Online- und Mobile-Banking.

Jugendkonten 2016∧ nach oben

Studie Altersvorsorgeberatung bei Banken (Oktober 2016)

1.Deutsche Bank
2.Commerzbank
3.Hamburger Sparkasse
Siegel Studie Altersvorsorgeberatung bei Banken 2016

Erfreuliche Kundenorientierung

05.10.2016 – Die Berater nehmen sich nicht nur genügend Zeit, sondern sind in der Regel kompetent, freundlich, motiviert und vertrauenswürdig. Auch das Umfeld der Beratungsgespräche stimmt. Ausbaufähig sind die Analyse des Kundenbedarfs und die Passgenauigkeit der Lösungsvor­schläge.

Altersvorsorgeberatung Banken 2016∧ nach oben

Studie Direkt-Baufinanzierer (Juli 2016)

1.Interhyp
2.Volkswagen Bank
3.Planethyp
Siegel Studie Direkt-Baufinanzierer 2016

Guter Service der Branche – Enorme Zinsunterschiede

29.07.2016 – Wer den Kontakt zum Baufinanzierer sucht, greift am besten zum Hörer – am Telefon wird man nämlich am besten beraten. Die Mitar­bei­ter sind freundlich und kompetent und die Hotlines sind entweder kos­ten­frei oder zum günstigen Ortstarif erreichbar.

Studie Direkt-Baufinanzierer 2016∧ nach oben

Test Wertpapier-Sparpläne (Juli 2016)

Siegel Test Wertpapier-Sparpläne 2016

Sparpläne als Geldanlage-Option im Depot

20.07.2016 – Auch wenn viele Verbraucher der Börse eher kritisch gegenüberstehen, ist diese Sparform für den Kleinanleger prädestiniert. Ein großer Vorteil ist zum Beispiel die Flexibilität: Ein Sparplan kann jederzeit gestoppt und die Anteile können verkauft werden.

Test Wertpapier-Sparpläne 2016∧ nach oben

Servicestudie Beratung Geldanlage (Juni 2016)

1.Deutsche Bank
2.Commerzbank
3.Sparda-Bank Berlin
Siegel Servicestudie Beratung Geldanlage 2016

Gute Beratung, aber mangelnde Individualität

29.06.2016 – Insgesamt schneidet die Branche gut ab. Die Mitarbeiter sind fachkundig und überzeugen meist mit Kompetenz. Den Beratungen fehlt es aber oft an Individualität. Gesetzlich vorgeschriebene Protokolle werden meist unaufgefordert ausgehändigt - Drei Anbieter halten sich nicht immer an diese Vorschrift.

Servicestudie Beratung Geldanlage 2016∧ nach oben

Studie Ratenkredit bei Filialbanken (Juni 2016)

1.Commerzbank
2.Deutsche Bank
3.Sparda-Bank München
Siegel Studie Ratenkredit bei Filialbanken 2016

Beratung fachkundig – Zinssätze sehr unterschiedlich

09.06.2016 – Die Effektivzinssätze der Kreditangebote gehen zum Teil weit auseinander. Nur ein Konditionenvergleich schützt vor überteuerten Ab­schlüs­sen. Insgesamt bieten die Banken nur eine befriedigende Bera­tungs­qualität und können nicht vollends überzeugen.

Ratenkredit Filialbanken 2016∧ nach oben

Test Mehrwertkonten (April 2016)

1.Hamburger Sparkasse
2.Berliner Bank
3.BW Bank
Siegel Test Mehrwertkonten 2016

Erhebliche Unterschiede bei Girokonten mit Mehrwert

20.04.2016 – Der Leistungsumfang der Konten mit geldwerten Extras ist bei der Hälfte der Produkte „mangelhaft“. Attraktive Vorteile gibt es noch am häufigsten im Bereich Reise. Auch die Zinskonditionen überzeugen selten. Gute Ergebnisse erzielen nur wenige Anbieter.

Mehrwertkonten 2016∧ nach oben

Studie Baufinanzierung bei Filialbanken (März 2016)

1.Hypovereinsbank
2.Targobank
3.Commerzbank
Siegel Studie Baufinanzierung bei Filialbanken 2016

Beratung fachkundig, aber teils am Kundenbedarf vorbei

29.03.2016 – Die Bankmitarbeiter beweisen sehr häufig ihre Kompetenz und analysieren die Lebens- und Finanzsituation der Kunden oft detailliert. Verbesserungswürdig zeigt sich die Bedarfsanalyse. Das Anliegen des Kunden wird nicht immer in den Mittelpunkt gestellt.

Studie Baufinanzierung Filialbanken 2016∧ nach oben

Servicestudie Bausparkassen (Februar 2016)

 Gesamtergebnis Bausparkassen (überregional) Gesamtergebnis Bausparkassen (regional)
1.Bausparkasse Schwäbisch Hall1.LBS Landesbau­sparkasse Baden-Württemberg
2.Deutsche Bank Bauspar2.LBS Bayerische Landesbausparkasse
3.BHW Bausparkasse3.LBS Norddeutsche LBS Berlin-Hannover

Kompetente Berater, aber Kundenbedarf zu wenig erfasst

11.02.2016 – Die Bausparkassen überzeugen vor allem dank ihrer kompetenten und engagierten Mitarbeiter. Doch Interessenten sollten sich nicht allein auf den Berater verlassen, sondern besser auch die individuellen Möglichkeiten selbst zur Sprache bringen.

Servicestudie Bausparkassen 2016∧ nach oben

B2B-Kundenbefragung Mittelstandsbanken (Februar 2016)

1.Frankfurter Volksbank
2.Dortmunder Volksbank
3.Volksbank Mittelhessen
Siegel B2B-Kundenbefragung Mittelstandsbanken 2016

Hohe Zufriedenheit bei Geschäftskunden

01.02.2016 – Ausschlaggebend für die ausgeprägte Kundenzufriedenheit sind insbesondere die Mitarbeiter der Banken und Sparkassen, die mit großem Fach- und Branchenwissen, kompetenter Beratung sowie starken kommunikativen Fähigkeiten auf ganzer Linie überzeugen.

B2B-Kundenbefragung Mittelstandsbanken 2016∧ nach oben

Metaanalyse Service Telefon/E-Mail (Januar 2016)

Testsieger Service per Telefon
Penny Mobil (Technik und Telekommunikation), Nix-wie-weg.de (Tourismus), Leu Energie (Haus und Energie), Interhyp (Finanzinstitute), Cosmos Direkt (Versicherungen) und EF Englishtown (Bildung)
Testsieger Service per E-Mail
Fonic (Technik und Telekommunikation), Travelscout24.de (Tourismus), Knauber Erdgas (Haus und Energie), Interhyp (Finanzinstitute), Münchener Verein (Versicherungen) und Papagei.com (Bildung)

Telefon- und E-Mail-Service insgesamt nur „befriedigend“

21.01.2016 – Das Deutsche Institut für Service-Qualität führte eine Metaanalyse zum telefonischen Service und zum Service per E-Mail von insgesamt 301 Unternehmen durch. Die Auswertung basierte auf der Zusammenführung der Ergebnisse aus 24 Studien des Jahres 2015.

Metaanalyse 2016∧ nach oben

Studie Online-Banking Filialbanken (Oktober 2015)

1.Commerzbank
2.Postbank
3.Santander Bank
Siegel Studie Online-Banking Filialbanken 2015

Deutliche Unterschiede bei den Konditionen

29.10.2015 – Online-Banking gibt es mittlerweile auch bei fast jeder Filial­bank. Einen wirklich guten Mix aus Service, Konditionen und Online-Si­cher­heit bieten allerdings nur die wenigsten. Auffallend große Preis­un­ter­schiede gibt es im Bereich Online-Brokerage.

Studie Online-Banking Filialbanken 2015∧ nach oben

Test Girokonten bei Filialbanken (September 2015)

1.Girokonten Filial­nut­zung: Sparkasse Main­franken Würz­burg
1.Girokonten Filial- und Onlinenutzung: BBBank
1.Girokonten Online­nutzung: Santander Bank
Siegel Test Girokonten bei Filialbanken 2015

Dispozinsen und Gebühren in der Kritik

09.09.2015 – Filialbank-Kunden sollten die Konditionen ihres Girokontos kritisch prüfen. Nicht nur bei den Dispozinsen gibt es zwischen den Banken gravierende Unterschiede. Auch die Grundgebühren für Konten bei reiner Filialnutzung variieren je nach Finanzinstitut stark.

Test Girokonten Filialbanken 2015∧ nach oben

Studie Online-Kreditspezialisten (September 2015)

1.SKG Bank
2.Barclaycard
3.SWK Bank
Siegel Studie Online-Kreditspezialisten 2015

Große Zinsunterschiede – Service nur befriedigend

02.09.2015 – Die Zinsschere klafft auseinander: Der günstigste Anbieter verlangt 4,30 Prozent, der teuerste fordert 9,34 Prozent (Effektivzins; 20.000 Euro; 72 Monate). Zudem wurde Verbesserungsbedarf in puncto Service der Branche deutlich – nur „befriedigend“.

Studie Online-Kreditspezialisten 2015∧ nach oben

Studie Vermögensverwalter (Juni 2015)

1.BHF Bank
2.Bethmann Bank
3.Sal. Oppenheim
Siegel Studie Vermögensverwalter 2015

Beratungen top, Portfolio-Unterlagen mit Mängeln

26.06.2015 – Die Vermögensverwalter konnten sich gegenüber der Vorstu­die deutlich verbessern – ausschlaggebend dafür war die insgesamt sehr gute Beratungsqualität. Die schriftlichen Portfolio-Unterlagen erwiesen sich dagegen nicht in allen Fällen als überzeugend.

Studie Vermögensverwalter 2015Vermögensverwalter 2013Vermögensverwalter 2011Risikomanagement Vermögensverwalter 2010Vermögensverwalter 2009Vermögensverwalter 2008Vermögensverwalter 2007∧ nach oben

Test Wertpapiersparen (Juni 2015)

1.Fonds-Sparplan: DKB Deutsche Kreditbank
1.ETF-Sparplan: Comdirect Bank
1.Zertifikate-Sparplan: DAB Bank
1.Aktien-Sparplan: Consorsbank
Siegel Test Wertpapiersparen 2015

Vermögensbildung mit Top-Sparplänen

25.06.2015 – Fünf bis acht Prozent Rendite pro Jahr? Mit Wertpapier­spa­ren muss das keine Illusion sein. Sparpläne sind für jedermann ge­eig­net, um finanzielle Reserven zu bilden. Egal, ob Fonds, ETF, Zertifikate oder Aktien – ein weiterer Vorteil dieser Sparform ist die Flexibilität.

Wertpapiersparen 2015∧ nach oben

Studie Direktbanken (April 2015)

1.1822direkt
2.DKB Deutsche Kreditbank
3.ING-Diba
Siegel Studie Direktbanken 2015

Konditionen oft nur mäßig – Service überzeugte

21.04.2015 – Sparen oft nur auf Sparflamme – der DISQ-Test zeigte, dass vor allem Festgeld für Privatkunden unattraktiv ist. Der höchste Zins lag bei jährlich 1,0 Prozent – unter der Voraussetzung einer Mindestsumme von 50.000 Euro und dreijähriger Anlagedauer.

Studie Direktbanken 2015Direktbanken 2014Direktbanken 2012Kundenbefragung Direktbanken/Online-Broker 2012Direktbanken/Online-Broker 2011Kundenbefragung Direktbanken 2011Direktbanken 2010Direktbanken/Online-Broker 2009∧ nach oben

Studie Service der Finanzbranche (Januar 2015)

Servicewüste Deutschland? Kundenorientierung der Finanzbranche auf dem Prüfstand

09.01.2015 – Die These von der Servicewüste Deutschland ist, zumindest in der Finanzbranche, so nicht haltbar. Die Entwicklung der Servicequalität in den letzten Jahren hat vor allem zweierlei gezeigt: Zum einen sind Pauschalurteile angesichts sehr positiver Ergebnisse von Unternehmen unangebracht, und zum zweiten bewegt sich die Servicequalität selbst im Branchendurchschnitt zwischen den Qualitätsurteilen gut und befriedigend.

Service Finanzbranche 2015∧ nach oben

Zins-Award 2014 (Juni 2014)

Top-Konditionen und Top-Service

10.06.2013 – Orientierung in finanziellen Dingen ist gerade in Niedrig­zinsphasen für den Verbraucher von großer Bedeutung. Daher haben n-tv, die FMH-Finanzberatung und das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) in diesem Jahr zum zweiten Mal die Top-Unternehmen der Branche mit einem Award geehrt.

Zins-Award 2014Zins-Award 2013∧ nach oben

Vertrauensradar – Fondsanbieter (Juni 2014)

1.DWS
2.Union Investment
3.Franklin Templeton
Siegel Vertrauensradar – Fondsanbieter 2014

Firmen im Social-Media-Check

05.06.2014 – Was spiegeln Facebook, Twitter oder Blogs den Firmen wider? Wie äußern sich die Kunden über die Unternehmen? Die Frage nach der wahrgenommenen Vertrauenswürdigkeit beantwortet die Online-Analyse des Vertrauensradars. Aktuell im Fokus: die zehn größten Fondsanbieter.

Vertrauensradar–Fondsanbieter 2014∧ nach oben

Vertrauensradar – Bausparkassen (Juni 2014)

1.Schwäbisch Hall
2.Debeka Bausparkasse
3.Wüstenrot
Siegel Vertrauensradar – Bausparkassen 2014

Kundenlust und -frust bei Facebook & Co.

03.06.2014 – Welches Verhältnis drückt sich im Bereich Social Media zwischen Firmen und Verbrauchern aus? Die wahrgenommene Vertrauenswürdigkeit von Unternehmen zeigt der Vertrauensradar des DISQ und S.W.I., der aktuell die zehn größten Bausparkassen analysiert.

Vertrauensradar–Bausparkassen 2014∧ nach oben

Vertrauensradar – Direktbanken (Mai 2014)

1.ING-DiBa
2.Comdirekt
3.DKB Deutsche Kreditbank
Siegel Vertrauensradar – Direktbanken 2014

Kundenmeinungen im Social-Media-Zeitalter

27.05.2014 – Facebook, Twitter & Co. sind für Unternehmen Chance und Risiko. Die Frage nach der wahrgenommenen Vertrauenswürdigkeit von Unternehmen beantwortet der „Vertrauensradar“ des S.W.I. und DISQ. Im Fokus der Erhebung: die neun größten Direktbanken.

Vertrauensradar–Direktbanken 2014∧ nach oben

Studie Autobanken (April 2014)

1.Fiat Bank (FGA Bank)
2.Opel Financial Services (GMAC Bank)
3.Renault Bank (RCI Banque)
Siegel Studie Autobanken 2014

Große Zinsunterschiede, Service mit Defiziten

15.04.2014 – Die Konditionenanalyse deckte enorme Unterschiede in puncto Zinssatz und Kreditausstattung auf. Die Kundenorientierung der Autobanken zeigte ein deutliches Verbesserungspotenzial. So war die Servicequalität insgesamt lediglich befriedigend.

Autobanken 2014∧ nach oben

Test Mehrwertkonten (April 2014)

1.Hamburger Sparkasse
2.BW Bank
3.Sparkasse Aachen
Siegel Test Mehrwertkonten 2014

Konto-Extras unter der Lupe

02.04.2014 – Mehrwertkonten schlagen durch höhere Gebühren zu Buche, durch die Inanspruchnahme verschiedener Mehrwertservices können Kunden jedoch sparen. Die Spanne reichte im Test von kostenlos enthal­tenen Ticketversicherungen bei Veranstaltungen bis zu einer Vielzahl von Ermäßigungen.

Mehrwertkonten 2014Mehrwertkonten 2012Mehrwertkonten 2010∧ nach oben

Studie Beratung bei Filialbanken (Dezember 2013)

1.Hamburger Sparkasse
2.Deutsche Bank
3.Berliner Sparkasse
Siegel Studie Beratung bei Filialbanken 2013

Beratungsleistungen insgesamt nur befriedigend

11.12.2013 – Die Jahresstudie 2013 ergab bei den untersuchten Finanzins­tituten große Unterschiede in den Servicebereichen Beratungsgesprächen und Beratungsunterlagen. Ungeachtet aufgedeckter Mängel – immerhin sechs Unternehmen errangen das Qualitätsurteil „gut“.

Beratung bei Filialbanken 2013Beratung bei Filialbanken 2012Kundenbefragung Filialbanken 2012Beratung bei Filialbanken 2011Beratung bei Filialbanken 2010∧ nach oben

Servicestudie Regionalban­ken in Städten mit 360.000 und 590.000 Einwohnern (Juli 2013)

Siegel Servicestudie Regionalbanken in Städten mit 360.000 und 590.000 Einwohnern 2013

Berater analysieren Kundenbedürfnisse unzureichend

24.07.2013 – Die aktuelle Studie zeigt, dass die Kundenwünsche sowie deren finanzielle Haushaltssituation durch die Bankberater nur unzureichend ermittelt werden.

Regionalbanken I 2013Regionalbanken I 2012Regionalbanken I 2011Regionalbanken 2010∧ nach oben

Servicestudie Regionalbanken in Städten mit 280.000 bis 350.000 Einwohnern (Juli 2013)

Siegel Servicestudie Regionalbanken in Städten mit 280.000 bis 350.000 Einwohnern 2013

Berater analysieren Kundenbedürfnisse unzureichend

03.07.2013 – Die aktuelle Studie zeigt, dass die Kundenwünsche sowie deren finanzielle Haushaltssituation durch die Bankberater nur unzureichend ermittelt werden. Testsieger in den untersuchten Städten wurden Bielefelder Volksbank, Sparda-Bank Münster, Stadtsparkasse Wuppertal, Deutsche Bank (Bonn), BB Bank (Karlsruhe), Commerzbank (Mannheim).

Regionalbanken II 2013Regionalbanken II 2012Regionalbanken II 2011∧ nach oben

Kundenbefragung IT-Dienstleister der Finanzbranche (Februar 2013)

Banken und Versicherungen loben Zusammenarbeit mit IT-Dienstleistern

11.02.2013 – Über 90 Prozent der IT-Entscheider geben an, dass sich die Zusammenarbeit mit ihrem externen Dienstleister lohnt. IT-Dienstleister können besonders mit Kompetenz und Engagement punkten. Telefonische Beratung offenbart einige Lücken.

Kundenbefragung IT-Dienstleister Finanzbranche 2013∧ nach oben

Kundenbefragung Forderungsmanagement (Dezember 2012)

Hohe Wechselbereitschaft

17.12.2012 – Professionelle Dienstleister für Forderungsmanagement versprechen ihren Kunden Zahlungsausfälle effizient zu managen und dem Unternehmen mehr Zeit für ihr Kerngeschäft zu verschaffen. Aber fast ein Viertel der befragten Entscheidungsträger gab an, dass ihr Dienstleister seine Erwartungen nicht erfüllt. Der größere Teil der Befragten würde außerdem einen neuen Anbieter wählen.

Kundenbefragung Forderungsmanagement 2012∧ nach oben

Kundenbefragung Business Banken (November 2012)

Gute Beratungsleistung

13.11.2012 – Entscheidend bei der Wahl einer Bank sind für Großunternehmen positive Erfahrungswerte, aber auch Konzernvorgaben und gute Konditionen. Die Beratung durch Business Banken wird im Durchschnitt als gut beurteilt. So die Ergebnisse einer aktuellen Kundenbefragung.

Kundenbefragung Business Banken 2012∧ nach oben

Kundenbefragung Mittelstandsbanken (Mai 2012)

Kunden zufrieden

23.05.2012 – Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg ist eine stabile Bankbeziehung. Entscheidend bei der Wahl der Mittelstandsbank sind positive Erfahrungen. So das Ergebnis der aktuellen Befragung.

Kundenbefragung Mittelstandsbanken 2012Mittelstandsbanken 2010Mittelstandsbanken 2007∧ nach oben

Kundenbefragung Banken von Existenzgründern (März 2012)

Geringe Empfehlungsbereitschaft

27.03.2012 – Finanzierung, Bargeldversorgung oder Leasing sind für Existenzgründer wichtige Themen. Gerade in der Startphase ist der Bedarf an individuellen und kompetenten Beratungen besonders groß. Die aktuelle Kundenbefragung des DISQ zeigt, wie zufrieden junge Unternehmer mit dem Service oder den Produkten von Banken sind.

Kundenbefragung Banken von Existenzgründern 2012∧ nach oben

Studie Geschlossene Fonds (Juli 2011)

Informationen oft unverständlich

12.07.2011 – Geschlossene Fonds gelten als wenig transparent, sie sind gerade für Privatanleger kaum durchschaubar. Informationen aus erster Hand bieten vor allem die Emissionshäuser.

Geschlossene Fonds 2011∧ nach oben

Studie Service bei Filialbanken (August 2010)

Nur 40 Prozent der Filialbanken bieten guten Service

30.08.2010 – Oberflächliche Bedarfsanalyse in der Filiale, jedes zweite Telefongespräch nicht individuell und jede sechste E-Mail unbeantwortet - nur drei Beispiele, welche die mangelnde Serviceorientierung deutscher Filialbanken unterstreichen.

Filialbanken 2010Filialbanken 2007∧ nach oben

Studie Zertifikate-Emittenten (Juli 2010)

Nur jeder zweite Zertifikate-Emittent mit gutem Service

10.07.2010 – Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die 14 bedeutendsten Emittenten von Zertifikaten in Deutschland untersucht. Basis der Studie waren die Beantwortung von telefonischen Anfragen und E-Mails sowie Analysen des Internetauftritts.

Zertifikate-Emittenten 2010Zertifikate-Emittenten 2008∧ nach oben

Studie Abgeltungsteuer-Dachfonds (April 2008)

Bester Anbieter für Dachfonds

21.04.2008 – Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Rahmen einer dreiteiligen Studie die zehn bedeutendsten Direktbanken im Hinblick auf das Fondsangebot untersucht. Dabei wurden bei Dach-, Misch-, und Indexfonds die Anzahl der angebotenen Top-Fonds und deren Ausgabeaufschläge beleuchtet.

Abgeltungsteuer-Dachfonds 2008∧ nach oben

Studie Transparenz bei Provisionen (April 2008)

Nur fünf von zwölf Banken legen auf Kundenanfrage alle Provisionen offen

23.04.2008 – Im Auftrag von Focus-Money untersuchte das Deutsche Institut für Service-Qualität insgesamt zwölf Banken auf Transparenz bei Provisionen - beispielhaft im Rahmen des Fondskaufs über das Internet. Die jeweils sechs führenden überregionalen Großbanken und Direktbanken wurden analysiert.

Transparenz Provisionen 2008∧ nach oben

Studie Aktives Vermögensmanagement (Dezember 2007)

Aktives Vermögensmanagement

19.12.2007 – In Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin Euro hat das Deutsche Institut für Service-Qualität das Wealth Management von acht Top-Anbietern analysiert und das beste Aktive Vermögensmanagement gekürt. Zielgruppe des Aktiven Vermögensmanagements sind Kunden die Wert darauf legen, ihre einzelnen Anlageentscheidungen selbst zu treffen, aber auf die Unterstützung und Kompetenz eines führenden Finanzinstitutes zurück greifen möchten.

Vermögensmanagement 2007∧ nach oben

Studie Altersvorsorge Versicherer Riester-Rente (November 2007)

Große Leistungsunterschiede

19.11.2007 – Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat 29 Anbieter von Riesterrenten hinsichtlich Ihrer Produkte und der Servicequalität analysiert. Insgesamt wurden 15 Versicherer, sieben Fondsgesellschaften und sieben Kreditinstitute untersucht. Dabei wurden die Produkte, der Internetauftritt und die Kontaktqualität per Telefon und E-Mail untersucht. Die Tester stellten 928 verdeckte Anfragen an die Riester-Anbieter.

Studie Altersvorsorge Versicherer Riester 2007∧ nach oben

Studie Kreditbanken (September 2007)

Anbieter zum Teil mit großen Schwächen

26.09.2007 – Produktleistungsumfang, Servicequalität, Transparenz und Flexibilität – welcher Kreditgeber verhält sich am fairsten gegenüber seinen Kunden? In Kooperation mit Euro am Sonntag hat das Deutsche Institut für Service-Qualität 21 Anbieter untersucht.

Kreditbanken 2007∧ nach oben

Studie Leitzinserhöhungen (September 2007)

Kundenfreundlichste Konditionen

05.09.2007 – Im ersten Halbjahr 2007 erhöhte die Europäische Zentralbank bereits zweimal die Leitzinsen – insgesamt um 0,5 Prozent auf nun 4 Prozent. Welche Kreditinstitute bieten dem Kunden die besten Zinssätze? Verhalten sich die Banken nach einer Leitzinserhöhung kundenfreundlich und passen neben den Kreditzinsen auch die Guthabenzinsen angemessen an?

Leitzinserhöhungen 2007∧ nach oben

Banken

Hier finden Sie alle Studienergebnisse zum Thema Bank chrono­logisch sortiert.

zurück zu den Studienkategorien